Damit auswärts Essen wieder spaß macht!

Du willst dich ab sofort wohl fühlen beim essen gehen? Null Problemo! Hier findest Du alle Tipps und Tricks!

Diese „Veranstaltungen“ gehören zum Leben dazu und sind eine super Möglichkeit sich für uns zu erholen und zu üben. Wie Du bestimmt schon gelernt hast, finde ich es sogar sehr wichtig immer wieder kleine Breaks einzubauen, in denen Du einfach mal genießt. Balance is Key!

Welche Frage Du Dir von Anfang anstellen solltest und essenziell für deine Essensentscheidungen sein soll ist:

Gehst Du wegen der Gesellschaft essen, oder wegen des Soulfoods?

"Ich gehe wegen der Gesellschaft essen".
Entscheide am besten schon im Voraus was du essen möchtest und überlege dir wie viele Getränke Du trinken möchtest. Gerade beim Alkohol kann man hier schnell ordentlich über seine Kalorischen Ziele schießen. Und sind wir mal ehrlich... deine Freunde sollten dich ja nicht lieben, weil du einen guten Durst hast, oder?

Überlege dir was du essen möchtest, was oder wie viele Getränken du trinken möchtest oder ob es vielleicht auch einfach ein Wasser tut und plane es dir im Voraus ein. Ganz wichtig: Genieße deinen Abend und fokussiere dich auf die Gesellschaft. Diese ist und bleibt die gleiche, ganz egal ob du ein Gin, oder ein Wasser in der Hand hast oder ob Du einen Salat oder eine Pizza vor Dir stehen hast. Genieße und fokussiere dich auf Freunde und Familie.

"Was mache ich, wenn meine Freunde mich für Wasser trinken oder Salat essen blöd anschauen und verurteilen?"

Kurz vorab. Menschen, die es wirklich gut mit Dir meinen und selbst im reinen mit sich sind und zufrieden mit sich selbst, werden Dich für nichts verurteilen. Stehe offen zu Deinen Zielen und Träumen. Kommuniziere dass Dir ein Wasser oder ein Salat guttut. Dass es Deinen Zielen entspricht, dir hilft Dich wohlzufühlen. Es sind Deine Freunde! Sie wollen nur dein Bestes also werden sie dich bei Deinen Zielen unterstützen. Sag das auch genauso! "Ich wünsche mir, dass ihr mich dabei unterstützt. Ihr seid meine Freunde ihr wollt doch, dass es mir gut geht". Nach diesen klaren Worten hatte es sogar meine Oma verstanden, die mir mit dem Kuchen auch immer nur etwas Gutes tun wollte. Sie wollte nur mein Bestes. Deine Freunde und Familie wissen nicht was dein Bestes ist, wenn du es nicht kommunizierst! Steh zu deinen Zielen, das ist ein Zeichen von Stärke und nicht von Schwäche!