Supplemente.png

Supplements

Die Supplement-Branche boomt so extrem, dass man irgendwann einfach den Überblick verliert! Es gibt so viele verschiedene Mittel und jeder Hersteller möchte einem versichern: "Du brauchst unbedingt mein Produkt!!" Darum haben wir für Dich eine kurze, knackige Übersicht mit den wichtigsten Supplements zusammengestellt.

  • Magnesium 

  • Omega 3 

  • Vitamin D 

  • Creatin 

  • Mönchspfeffer 

  • Ashwaganda

  • Melatonin

Magnesium

Magnesium kennt vermutlich jeder oder hat schonmal davon gehört, dass man das gegen Muskelkrämpfe nimmt. Aber es kann noch viel mehr: 

  • unterstützt Eiweissynthese 

  • begünstigt Muskelregeneration 

  • Abends eingenommen verbessert es den Schlaf 

  • Kann den Blutdruck senken 

  • wichtig bei der Aufnahme von Wasser in den Körper/Hydration

Welches nimmt man nun? 

Deine Magnesiumzufuhr kannst du auch super durch die Ernährung hochfahren! Es ist vor allem in Grünen Blattgemüse, Nüssen und Samen drin. Wer dennoch es extra einnehmen möchte, kann ca. 250-450 mg ein Magnesium Zitrat am besten abends zusammen mit Nahrung einnehmen. Ein sehr gutes Magnesiumpräparat hat Omega3 Zone für euch.  Mit dem Code nutritioncoachlaura  bekommst du noch einen kleinen Rabatt.

Magnesium

OMEGA-3

Bildschirmfoto 2022-05-08 um 08.18.48.png

Omega3 ist auch bekannt als Fischöl, welches die häufigste Quelle dafür ist. Allerdings gibt es für veganer auch alternativen aus Leinsamen oder Algen! Aber was kann das alles?

  • wichtig für das Herz-Kreislaufsystem 

  • wirkt entzündungshemmend 

  • Hilft bei der Vitaminaufnahme 

  • unterstützt Regeneration 

  • kann bei psychischen und rheumatischen Krankheiten sehr positive Auswirkungen haben!

Welches OMEGA3 ist denn jetzt gut? 

Hier empfiehlt sich ein Hochwertiges zu nehmen und nicht die Kapseln aus dem Supermarkt. Daran solltest Du wirklich nicht sparen. Die günstigen Produkte sind nämlich meist nicht sehr gut vom Körper absorbierbar und man müsste eine ganze Handvoll nehmen damit sie wirken! Wir können die Produkte von Omega3-Zone klar empfehlen! Mit dem Code nutritioncoachlaura bekommst du 10% Rabatt! Wann soll ich es einnehmen? Am besten zusammen mit einer Mahlzeit. Wann am Tag ist zweitrangig, solange du es täglich nimmst

Vitamin D

Vitamin D, oder auch das Sonnenhormon :).

Vitamin D kann vom Körper selbst hergestellt werden, nachdem direktes Sonnenlicht auf unsere Haut trifft. Allerdings hat sich die Natur das etwas anders gedacht, als wir von draußen in unsere Häuser gezogen sind. 

Was kann Vitamin D? 

  • unterstützt Immunsystem

  • fördert Knochengesundheit 

  • kann allgemeine Wohlbefinden heben 

 

Wie sollte ich es einnehmen? 

500-1500 IU zusammen mit einer Mahlzeit. Bevor du aber supplementierst, lass deinen Wert bitte erstmal beim Hausarzt testen :). Zu viel solltest Du hiervon nämlich besser nicht haben.

Creatine

Creatin ist das am meisten erforschte Supplement und auch wenn immer wieder es behauptet wird: Es ist kein Dopingmittel! Und vor allem ist es ein: natürlich und bereits in unserem Körper vorhanden! Es hat so viele wunderbare Eigenschaften:

 

  • steigert Muskelwachstum und Kraftzuwachs 

  • zögert bei Kurzzeitbelastungen die Ermüdung heraus 

  • reduziert Muskelverlust beim abnehmen 

  • unterstützt kognitive Leistung

Creatine kann dir durch gefülltere Glykogenspeicher & somit auch mehr Wasser im Körper 1-2 Kilo Plus auf der Waage bringen. Das ist völlig normal und nicht mit Körperfett zu vergleichen. Im Gegenteil du wirst sogar leaner aussehen damit :)!

 

Welches Creatin ist gut?

Hier müsst ihr eigentlich nur auf eins achten: 100% Creatin monohydrat. Schaut euch die Zusammensetzung an und wenn dort nur Creatin monohydrat steht seit ihr gut bedient! Was anderes sollte dort nicht stehen. Und gebt euer Geld nicht für fancy Werbung aus! Welche Dosierung? 3-5gr. täglich sind ausreichend. Am besten nach dem Training oder dann, wenn ihr es nicht vergessen könnt, z.B. morgens.

Hier haben wir dir ein Produkt von EVOPE NUTRITION verlinkt. Mit 10COACHLENA bekommst du 10% Rabatt auf deinen Einkauf.

Mönchspfeffer

Mönchspfeffer kann vor allem Frauen während ihrer PMS helfen. 

  • senkt den Prolatinspiegel, der bei PMS erhöht ist

  • hilft Progesteron zu regulieren 

  • reduziert Hitzewallungen, Reizbarkeit, Schlafstörungen, Völlegefühl, Niedergeschlagenheit und Krämpfe 

  • kann Besserung bei schlechter Stimmung, Lethargie und Kopfschmerzen bringen 

 

Wie sollte ich das einnehmen? 

Täglich 400 mg Es dauert allerdings ca. 3 Monate, bis man einen Effekt bemerkt!

Ashwaganda

Auch genannt Indischer Ginseng kommt aus der ayurvedischen Kultur und hat viele Vorteile: 

  • Wirkt beruhigend und angstlösend 

  • senkt Cortisol 

  • fördert gesunden Schlaf 

  • kann Cholesterol senken 

  • kann VO2 max steigern und kann Schnellkraft steigern 

  • kann bei Männern die Fertilität und Testosteron begünstigen 

 

Wie nimmt man es ein? 

250-600 mg/Tag, gerne auch auf 2 mal aufteilen. Um die Vorteile beim schlafen zu nutzen - abends einnehmen.

Mealtonin

Melatonin ist ein natürliches Schlafhormon, welches unser Körper selbst produziert. Allerdings kann es durch vermehrten Stress und hohem Cortisol unterdrückt werden und man schläft schlechter ein. Als Überganslösung kann man hier mit einem Melatoninspray arbeiten, allerdings sollte man sich nicht daran gewöhnen, sondern lieber daran arbeiten, seinen Stress zu mindern!

sleep spray
Supplemente.png