ZUTATEN 

250g Heidelbeeren (oder Beerenmix)

15g Zitronensaft

150g Bananen

250g Haferflocken, kernig

4 EL Leinsamen

1 TL Erytrith mit Vanille

1 TL Zimt

Prise Meersalz

Nährwerte: 

123 kcal I 3g Fett I 20g Carbs I 5g Protein

HEIDELBEER-SCHNITTEN

10 Stück I Prep 10 Minuten I Bake 20 Minuten

ZUBEREITUNG

Backofen auf 180° vorheizen. Eine quadratische Springform mit Backpapier belegen.

Heidelbeeren zusammen mit dem Zitronensaft und 2 EL Leinsamen kurz pürieren und zur Seite stellen. Bananen zerdrücken, Haferflocken, restliche Leinsamen, Zimt und Erythrit mit Vanille und Salz gut vermischen.

2/3 des Teiges in die Springform geben und den Teig dabei fest andrücken. Heidelbeerfüllung darauf verteilen und den restlichen Teig darüber bröseln. Heidelbeerschnitten den restlichen Tag darüberbröseln. Heidelbeeren-Schnitten 20 Minuten (180°) backen, abkühlen lassen, in 16 Stücke schneiden und servieren oder im Kühlschrank aufbewahren.

E31CC031-EF4A-49DF-92EA-6835DDEA14B3.JPG

ZUTATEN 

140g Haselnüsse

2 EL Kakakopulver

2 EL Agavendicksaft (geht auch Ahornsirup oder Honig) 

1 TL Vanilleextrakt

Prise Meersalz

2 EL dunkle Schokolade

HEALTHY FERRERO ROCHER

12 Stück I Prep 10 Minuten I Cook 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Nüsse in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern,

bis sie in kleine Stücke geschnitten (gehackt) sind. Als nächstes Kakaopulver, Agavendicksaft, Vanilleextrakt, Meersalz und Schokolade hinzufügen. So lange mixen, bis alle Zutaten zusammenkleben. Wenn die Mischung zu trocken ist 1-2 Teelöffel Wasser hinzugeben. In mundgerechte Kugeln rollen und entweder gleich essen oder im Kühlschrank aufbewahren.

Optional: 

30g getrocknetes Obst gehackt dazu geben (ich nimm gerne Banane, Kokoschips oder Cranberrys)

GesundesFerreroRocher_edited.jpg

ZUTATEN 

2 reife Bananen

120g Haferflocken

2 EL Kakaopulver

2 EL Kokosnussöl

50g Haselnüsse (oder andere Deiner Wahl,
z.B. Cashew oder Mandeln)

30g dunkle Schokolade gehackt

Nährwerte: 

165 kcal I 9g Fett I 17g Carbs I 4g Protein

CHOCOLATE-OAT COOKIES

9 Stück I Prep 15 Minuten I Cook 30 Minuten

ZUBEREITUNG

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, bis sie glatt sind, Haferflocken, Kakaopulver und das geschmolzene Kokosnuss hinzufügen. 

Die Nüsse und Schokolade grob hacken und zum Bananenbrei geben, alles gut vermischen. Die Mischung sollte leicht klebrig werden. Ein Backblech nehmen und mit Backpapier abdecken. Den Teig mit einer Eiskugel über das Backblech verteilen. Mit den Fingern leicht flach drücken und 9 große Kekse formen. Die Kekse im vorgeheizten Backofen etwa 25 - 30 Minuten backen. Wenn Sie während des Backens zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken. Die Kekse auf einem Gitter auskühlen lassen. Die Cookies schmecken am besten direkt nach dem Backen und werden noch weicher, besonders 2-3 Tage nach dem Backen.

ZUTATEN 

3 reife Bananen
3 Eier
150g Hafermehl, gesiebt
3 Medjool-Datteln
2 TL Backpulver
40g dunkle Schokoladenstückchen
65g Walnüsse, gehackt
30g getrocknete Kokosnuss
Prise Salz

Nährwerte: 

342 kcal I 26g Fett I 22g Carbs I 5g Protein

BANANEN-KOKOSNUSSBROT

12 Portionen I Prep 10 Minuten I Bake 45 Minuten

ZUBEREITUNG

Den Ofen auf 175°C vorheizen. Die Bananen und Datteln in einen Hochgeschwindigkeitsmixer geben und sie pürieren, bis sie glatt sind. Die Eier dazugeben und mit dem Teig verbinden. Zum Schluss alle übrigen Zutaten unterheben und gut vermischen. Eine Brotform mit Backpapier auslegen, den Teig umfüllen und das Bananenbrot im vorgeheizten Ofen 45 Minuten backen. Das Bananenbrot in der Form leicht abkühlen lassen und dann auf einem Kuchengitter bewegen, um vollständig auszukühlen.

16205055-6583-422B-95DB-1858478939C8.JPG

ZUTATEN

4 Eiklar

1 Messerspitze Vanilleschote

50gr Proteinpulver (Vanille)

24 kleine Backoblaten 

Nährwerte je Stück: 

65 kcal I 5g Fett I 2g Carbs I 3g Protein

NO SUGAR KOKOS-MAKRONEN

24 Portionen I Prep 5 Minuten I Bake 20 Minuten

ZUBEREITUNG

Ofen auf 160° C vorheizen. Eiklar mit der Vanille steif schlagen und am Ende Chunky Pudding oder Vanille dazu geben. Kokosflocken und Proteinpulver vermengen und unter den Eischnee unterheben. Die Masse auf den Oblaten verteilen und für 15-20 Minuten in den Ofen geben - warm genießen.

Kokosmakronen.JPG

ZUTATEN

1 Banane, halbiert
3 EL Chiasamen
½ TL Zimt
180ml Mandelmilch
2-3 Walnüsse, zum Garnieren

BANANEN-CHIAPUDDING

1 Portion I Prep 15 Minuten I Cook 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Die Hälfte der Banane in einer kleinen Schüssel zerdrücken. Die Chiasamen, Zimt und Mandelmilch dazugeben und verrühren. Die Chiasamen 10-15 Minuten oder über Nacht ruhen lassen. Die Hälfte des Chiapuddings in das Glas geben, wenn er fertig zum Verzehr ist. Mit Scheiben der restlichen Banane belegen, dann den restlichen Chiapudding dazugeben und mit einigen gehackten Walnüssen garnieren. 

TIPP: Soll der Pudding mehr Süße haben, füge einen Esslöffel Honig hinzu. Für einen zusätzlichen Proteinschub einen Löffel Vanille-Eiweißpulver hinzugeben. 

ZUTATEN

250g Dinkelmehl

2 TL Backpulver 

1/4 TL Salz

2 TL Lebkuchen oder Spekulatiusgewürz

45g vegane Butter (oder normale)

100g Kokoszucker

80h Honig

1 Ei (oder 4 EL Apfelmus)

SELFMADE LEBKUCHEN

2 Portionen I Prep 5 Minuten I Cook 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Das Mehl, Natron, Salz, Ingwer, Zimt und Muskatnuss in einer Schüssel vermischen. In einer anderen Schüssel die zimmerwarme vegane Butter und den Kokoszucker cremig mixen. Den Honig und das Ei dazugeben und weiter mixen, bis alles gut vermengt ist.

Langsam die Mehlmischung hinzufügen und mit einem Holzlöffel verrühren, bis ein klebriger Teig entsteht. (Wenn der Teig viel zu klebrig ist, kannst du etwas mehr Mehl hinzufügen). Den Teig in zwei Portionen teilen und beide Portionen zu einem flachen Ball formen. Die Teig-Bälle fest in Folie einwickeln und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.Nach der Kühlzeit den Ofen auf 175°C vorheizen und eine Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bestäuben. Mit einem leicht bemehlten Nudelholz den Teig etwa 0,5 cm dick ausrollen. Einen beliebigen Plätzchen-Ausstecher in Mehl dippen und dann Kekse ausstechen. Die Kekse anschließend vorsichtig mit Hilfe einer Tortenspachtel (Teigschaber) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (dabei zwischen den Keksen einen Abstand von ca. 5cm lassen). Den restlichen Teig erneut ausrollen, um mehr Kekse auszustechen. Anschließend diesen Vorgang mit der zweiten Teig-Portion wiederholen. Die Lebkuchen-Plätzchen 8-10 Minuten lang backen oder bis sie außen knusprig und leicht gebräunt sind. Anschließend die Kekse 5 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen (währenddessen werden sie noch fester). Danach auf ein Auskühlgitter legen und vollständig auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben oder nach Belieben dekorieren. Genießen!

Lebkuchenplätzchen3.JPG

ZUTATEN

170g Chiasamen

700ml Kokosmilch
1 Löffel (25g) Vanille Proteinpulver (optional)
1 TL Vanilleextrakt
½ TL Zimt
¼ TL Espressopulver
2 EL Kakaopulver
2 EL Xylitol (oder anderes Süßungsmittel)
125g Himbeeren, tiefgefroren

Nährwerte: 

336kcal I 16g Fett I 34g Carbs I 14g Protein

CHOCOLATE-CHIAPUDDING

4 Portionen I Prep 10 Minuten I Cook 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten in einen Mixer geben und mixen bis fast alle Chiasamen zerkleinert sind und der Pudding cremig ist. 

Aufteilen und mit tiefgefrorenen Himbeeren toppen. 

In luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 4 Tage haltbar. 

Hinweis: Wenn du kein Proteinpulver verwendest, verwende 2 EL mehr Xylitol

chocolatechiapudding.png

ZUTATEN

250g Magerquark

1 Packung Götterspeise (Himbeere)
100g TK-Beerenmix

350ml Wasser

25g Proteinpulver (Vanille, Beeren oder Bananengeschmack passt gut)

Nährwerte: 

165 kcal I 1g Fett I 14g Carbs I 25g Protein

BEEREN-GÖTTERQUARK

2 Portionen I Prep 5 Minuten I Cook 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Quark und Proteinpulver gut verrühren und zur Seite stellen.

Wasser aufkochen und in einer Schüssel mit der Götterspeise verrühren. 

Den Quark mit dem Proteinpulver mit der der flüssigen Götterspeise verrühren und die Beeren hinzufügen

Hinweis: Wenn du kein Proteinpulver verwendest, verwende 1 EL Xylitol

ZUTATEN 

90g Haferflocken
1 reife Banane
115g Hirtenkäse
1-2 Eiweiß
4 EL Kokosmilch
½ TL Zimt
½ TL Backpulver
45g Schokotröpfchen, zartbitter (70%)

Nährwerte: 

418 kcal I 18g Fett I 52g Carbs I 12g Protein

Nährwerte sind für 3 Pancakes und ohne Belag.

BANANEN PROTEIN PANCAKES

3 Pancakes I Prep 5 Minuten I Cook 10-15 Minuten

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten mit Ausnahme der Schokoladenstückchen in einen Mixer geben und glatt pürieren. Als nächstes die Schokoladenstückchen unterrühren. Die Pfannkuchen in einer trockenen, beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze für 2-3 Minuten pro Seite braten. 
 

Der Teig reicht für etwa 6 kleine Pfannkuchen. Zum Servieren mit Lieblingsbelägen belegen. 

ZUTATEN 

1 Tasse (240ml) Mandelmilch
½ Becher (125g) Griechischer Joghurt (oder pflanzlicher Joghurt)
1 Tasse (160g) gefrorene Mango
½ Avocado
½ Banane
1 Stück (2,5cm) frischer Ingwer, geschält
1 TL Kurkuma, gemahlen

Nährwerte: 

422 kcal I 18g Fett I 52g Carbs I 18g Protein

MANGO-KURKUMA SMOOTHIE

1 Portion I Prep 5 Minuten I Cook 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer glatten Masse verarbeiten. In ein Glas füllen und genießen.

ZUTATEN

1 kleine Banane
1 EL Erdnussbutter
100g tiefgefrorene Himbeeren
200ml ungesüßte Mandelmilch

Protein-Boost-Tip: Gib einen Löffel Vanilleproteinpulver hinzu – Oder gib 2-4 EL griechischen Joghurt hinzu. 

Nährwerte: 

275 kcal I 11g Fett I 38g Carbs I 6g Protein

PEANUTBUTTER & JELLY SMOOTHIE

2 Portionen I Prep 5 Minuten I Cook 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten in einen Mixer geben und glatt pürieren. 

peanutbutterundjellysmoothie.png

ZUTATEN

130g entsteine Datteln
40g gemahlene Mandeln
40g getrocknete Kokosnuss
2 EL Chiasamen
1 EL Kokosöl
1 EL Erdnussbutter

Nährwerte: 

145 kcal I 9g Fett I 13g Carbs I 3g Protein

PEANUTBUTTER  & KOKOS ENERGYBALLS

9 Portionen I Prep 10 Minuten I Cook 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine oder einen Schnellmixer geben und zu einer Paste verarbeiten. Mit der Hand walnussgroße Kugeln formen. 

Einige Stunden in den Kühlschrank stellen, damit sie fester werden. Fertig! 

Peanutbutter&Kokos_EnegryBalls.png

ZUTATEN

4 kleine reife Bananen
130g Weizenmehl
60g Buchweizenmehl
60ml Kokosnussöl
2 EL Xylitol
1 Ei
1 TL Backpulver
10 Erdbeeren, halbiert 

Nährwerte: 

117 kcal I 5g Fett I 16g Carbs I 2g Protein

BANANEN & ERDBEERKUCHEN

16 Portionen I Prep 10 Minuten I Cook 60 Minuten

ZUBEREITUNG

Ofen auf 180°C vorheizen. Die Bananen schälen und in einem Mixer pürieren bis sie eine cremige Masse sind. Ei, Öl und Xylitol hinzugeben und erneut pürieren. Nun das Mehl und Backpulver hinzugeen und pürieren bis es ein cremiger Teig ist. Den Teig in eine gefettete Kuchenform geben. Die halbierten Erdbeeren darauf verteilen und für etwa 60 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun und durchgegart ist. 

erdbeerundbananenkuchen.png

ZUTATEN

4 Eier
200g Haferflocken (fein)
50g Schoko Whey
50g Apfelmus
20g Sonnenblumenkerne
40g Milchschokolade
40g Sultaninen/ Rosinen

Nährwerte: 

261 kcal I 5g Fett I 18g Carbs I 36g Protein

HAFER-PROTEIN RIEGEL

9 Portionen I Prep 5 Minuten I Cook 20 Minuten

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten gut vermischen und in ein, mit Backpapier bedeckten, Backblech geben und für 20 Minuten bei 200°C backen. Den Ofen vorheizen. 

Rausnehmen und nach dem Abkühlen in 9 gleichen Stücken schneiden.

hafer-proteinriegel.png

ZUTATEN

1 Dose (400g) Kichererbsen, abgetropft
1 Knoblauchzehe
1 EL Tahini
½ TL Kreuzkümmel
Saft von ½ Zitrone
2 EL Olivenöl

Nährwerte: 

99 kcal I 7g Fett I 6g Carbs I 3g Protein

HUMMUS

6 Portionen I Prep 10 Minuten I Cook 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten zusammen mit 1 Teelöffel Salz und einer Prise schwarzem Pfeffer in eine Küchenmaschine geben. Alles zu einem glatten Teig verrühren, bei Bedarf mehr Olivenöl hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. 

Abschmecken und die Gewürze nach Belieben anpassen. Den Hummus in eine Schüssel/ einen luftdichten Behälter füllen und dann gekühlt servieren.

Hummus.png

ZUTATEN

120g Hafermehl
1 Portion (25g) Vanille-Eiweißpulver
1 EL Zitronensaft
Schale von ½ Zitrone
2 EL Stevia
½ TL Backpulver
Prise Meersalz
Zimt pressen
1 EL Kokosnussöl, geschmolzen
3 Eiweiß
2 EL ungesüßte Mandelmilch
125g fettfreier griechischer Joghurt
1 TL Vanille-Extrakt
100g Erdbeeren, in kleine Stücke gehackt
45g 75% dunkle Schokolade, gehackt

Nährwerte: 

96 kcal I 4g Fett I 9g Carbs I 6g Protein

ERDBEER PROTEINMUFFINS

12 Portionen I Prep 10 Minuten I Cook 25 Minuten

ZUBEREITUNG

Ofen auf 180°C vorheizen. 

Alle trockenen Zutaten, außer den Schokoladenstücken, mischen und dann alle nassen Zutaten untermischen. So lange rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist, dann Erdbeeren und Schokosplitter leicht einrühren (einige davon als Dekoration für die Muffins beiseite lassen). Ein Muffinblech mit Öl besprühen. Darauf achten, auch die Einlagen (Papier oder Silikon) zu besprühen, sonst kleben die Muffins. Den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen gießen. 3-5 Mini-Schokoladensplitter auf jeden Muffin fallen lassen. 

Die Muffins 23-25 Minuten backen oder bis sie durchgebacken und die Ränder gebräunt sind. Aus dem Ofen nehmen und die Muffins vor dem Servieren abkühlen lassen.

ZUTATEN200g gefrorene Erdbeeren
240ml Kokosnussmilch
25g Vanille-Eiweißpulver, Molke oder vegan
1 TL Vanille-Extrakt
1 TL gemahlene Leinsamen

Nährwerte: 

246 kcal I 6g Fett I 25g Carbs I 23g Protein

POST-WORKOUT ERDBEER-SMOOTHIE

6 Portionen I Prep 10 Minuten I Cook 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten in einen Schnellmixer geben und zu einer cremigen Masse verarbeiten. 

ZUTATEN

4 El Chiasamen
240ml Mandelmilch
4 EL Kokosnuss-Joghurt
2 EL Agavendicksaft
2 EL Kakaopulver


Zum Servieren:
2 EL Kokosnussjoghurt
1 EL Kakonibs oder Zartbitterschokolade

Nährwerte: 

321 kcal I 17g Fett I 35g Carbs I 7g Protein

SCHOKOLADEN- UND KOKOSNUSS CHIAPUDDING

2 Portionen I Prep 15 Minuten I Cook 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Die Chiasamen, Milch, Joghurt, Sirup und Kakaopulver in einer Schüssel gut vermischen. 

Im Kühlschrank 10 Minuten eindicken lassen, dabei einmal zur Hälfte umrühren. 

Sobald die Masse dickflüssig ist, in Gläser oder Schüsseln füllen und mit 1 Esslöffel Kokosjoghurt und einem Spritzer Kakaonibs oder Schokolade bedecken. 

SchokoladenundKokosnusschiapudding_edite

ZUTATEN

1 Banane
50g Vanille-Eiweißpulver
1 TL Zimt
240ml Mandelmilch
1 Tasse Eiswürfel

Nährwerte: 

175 kcal I 3g Fett I 15g Carbs I 22g Protein

ZIMTSCHNECKEN-PROTEIN SMOOTHIE

2 Portionen I Prep 5 Minuten I Cook 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren, bis die Masse geschmeidig ist.
Dann servieren. 

ZUTATEN

Teig

125g Dinkelmehl

100g Magerquark oder Skyr

40g Whey Protein (vanille oder kokos)

1 TL Backpulver

Süssungsmittel nach Bedarf

 

 

Füllung:

125g Magerquark oder Skyr

5g Speisestärke

1 Mango

Süssungsmittel nach Bedarf

(Ich habe 1 Messerspitze Chuncky Flavor
„Puddingcreme“ verwendet)

Nährwerte: 

167 kcal I 1g Fett I 19g Carbs I 12g Protein

Mangorosen Muffins

5 Portionen I Prep 10 Minuten I Bake 20 Minuten

ZUBEREITUNG

1. Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen und Muffinförmchen bereit stellen.

2. Zuerst alle Trockenzutaten für den Teig miteinander vermengen. Dann den Quark und schlückchenweise etwas Wasser hinzugeben, bis ein leicht klebriger Teig daraus entsteht.

3. Für die Füllung den Magerquark mit der Speisestärke und dem Chunky Flavour verrühren.

4. Den Teig auf einer gut bemehlten Fläche länglich und rechteckig ausrollen. In 5 gleichdicke Längstreifen schneiden und die einzelnen Streifen mit der Füllung bestreichen.

5. Die Mango in möglichst dünne Scheiben schneiden und nach Wunsch mit Zimt oder Kokosraspeln verfeinern. Die Mangoscheiben so auf den Teigstreifen verteilen, dass sie zur Hälfte über den Teig schauen. Vorsichtig einrollen und in die Muffinförmchen setzen. Optional ein paar Heidelbeeren zwischen die Mangoscheiben legen.

6. Für ca. 18-20min backen oder bis die Muffins goldbraun sind

WhatsApp Image 2021-01-12 at 11.41.11.jp

ZUTATEN

1 Becher Caramelpudding Protein

250g Skyr oder Magerquark

2 Eiklar

15g Whey Vanille

30g Zartbitterschokolade

20g gehackte Haselnüsse

Maxi-King Bowl

2 Portionen I Prep 10 Minuten I Bake 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Den Boden deiner gewünschten Form mit dem Pudding bedecken.

Eiklar steif schlagen, mit dem Whey unter den Skyr / Quark rühren und anschließend als 2. Schicht auf den Pudding geben. Die Schokolade schmelzen und mit den gehackten Haselnüssen auf der Quarkcreme verteilen. Kurz kalt stellen bis die Schokolade wieder hart ist und genießen!

Ich hab das Ganze noch mit Banane und Heidelbeeren getoppt.

BF60A16E-F6D4-4CB9-AA5E-5D24CADC6813_edi

ZUTATEN

1 Becher Caramelpudding Protein

250g Skyr oder Magerquark

2 kleine Eiswaffeln

2 Eiklar

15g Whey Vanille

20g gehackte Haselnüsse

Knoppers-Bowl

2 Portionen I Prep 10 Minuten I Bake 0 Minuten

ZUBEREITUNG

Eiklar steif schlagen. Skyr oder Magerquark mit dem Vanillewhey gut verrühren und vorsichtig Eiklar unterheben. Auf 2 Schalen verteilen. Anschließend Waffeln zerkleinern und auf der Creme verteilen.  Den Schokopudding auf der Creme verteilen und mit gehackten Haselnüssen toppen. 

3886E7A9-91C6-4CE6-9142-D728713214A6.JPG

ZUTATEN

Mini-Kastenform, oder 4-5 Muffinförmchen

100g Quark 

50g Kokosmehl (z.B. bei REWE)

30g Protein Vanille

1 EL frischer Zitronensaft

1 TL Backpulver

Wasser für eine cremige Konsistenz

Chunkyflavor (Lemon-Cheesecake) oder andere Süßungsmittel 

50g Beeren

Nährwerte

100 kcal I 2g Fett I 6g Carbs I 12g Protein

Kokos-Lemon-Cheesecake

4 Portionen I Prep 5 Minuten I Bake 40 Minuten

ZUBEREITUNG

Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Kastenform mit Backpapier belegen. 

 

Alle Zutaten (außer die Beeren) in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät glatt rühren. Danach vorsichtig die Beeren unterheben und in die Kastenform geben. 40 Minuten im Ofen backen (ggf. Nach 25 Minuten mit Backpapier belegen, dass der Kuchen nicht schwarz wird.

 

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und in 4-5 Portionen teilen. 

Zitronen-Kokoskuchen.JPG